Nachricht vom 17. November 2014

Kirche im Gespräch mit Prof. Dr. Friedhelm Hensen

.
KIRCHE IM GESPRÄCH
Referent: Prof. Dr. Friedhelm Hensen
Nahtoderfahrungen – ein Hinweis auf die Ewigkeit?

Mittwoch, 26. November 2014 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gemeindesaal der Martini-Gemeinde, Uelfestraße 15

Was sind Nahtoderfahrungen? Was haben Menschen davon berichtet und wie sind sie zu bewerten? Gibt es dazu physikalische Erklärungen? Was sagen die Bibel bzw. Theologen dazu? Berühren sich moderne Physik und Religion? Ist das Licht am Ende eines Tunnels schon ein Hinweis auf das Licht in der Ewigkeit? Der Referent wird auf diese Fragen eingehen und einen Einblick in das spannende Thema geben.

Der Eintritt ist frei!
Friedhelm Hensen Friedhelm Hensen, Prof. Dr.- Ing.,
geboren 1933 in Hilfahrt (Kreis Heinsberg), promovierte und habilitierte an der Technischen Universität Aachen und wirkte von 1993 bis 1996 in leitender Position in einem Industrieunternehmen. Neben dieser Berufstätigkeit lehrte er von 1970 bis 2001 als außerplanmäßiger Professor an der Technischen Universität Aachen. Er veröffentlichte mehrere wissenschaftliche Bücher. Außerdem ist er künstlerisch tätig und befasst sich neben der Malerei insbesondere mit der Herstellung von Skulpturen aus massiven Baumstämmen.