Nachricht vom 1. Juli 2012

Kirche im Gespräch mit Anselm Grün

"Heilende Rituale"
Anselm Grün kommt nach Radevormwald

Donnerstag, 19. Juli 2012

Vortrag um 20:00 Uhr im Bürgerhaus Radevormwald

„Der Ruf, der Anselm Grün vorauseilt, ist brillant.“ So schreibt die Zeitung „Die Welt“. Wo er auftritt, sind die Räume gefüllt, 300 Bücher von ihm sind erhältlich, die von Millionen von Menschen in aller Welt gelesen werden. Aber wer ist dieser Mann eigentlich? Was können wir von ihm erwarten?

Anselm Grün (geboren 1945) trat mit 19 Jahren in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach bei Würzburg ein. Er ist Doktor der Theologie und hat außerdem Philosophie und Betriebswirtschaft studiert. Heute ist er als Cellerar (Finanzvorstand und Personalchef) für 20 Betriebe und rund 300 Mitarbeiter der Abtei verantwortlich.

Er lernt die Regel des Benedikt von Nursia, dem Vater der Benediktinermönche, in ihrer Bedeutung für den heutigen Menschen kennen. Er verbindet die Weisheit der alten Mönchsväter mit Erkenntnissen der modernen Psychologie. Auf diese Weise vermag er in Kursen und Vorträgen grundlegende spirituelle Lebenshilfe zu geben. Er wird als geistlicher Berater von vielen Menschen aus allen Lebensbereichen sehr geschätzt.

Seine Bücher strahlen Ruhe und Liebe aus. Sie gehen auf die große Sehnsucht der Menschen nach Gott, nach Heimat, nach Geborgenheit ein und zeigen auf, wie der Mensch sich in seiner jeweiligen Lebenssituation annehmen und darin Gottes Liebe erfahren kann.

Dass er nun nach Radevormwald kommt, bedurfte einiger Hartnäckigkeit der Einladenden. Eigentlich sind unsere Stadt und unsere Räume für ihn zu klein. Umso mehr darf man sich über seine Zusage freuen und viel von dem erwarten, was er uns in seiner ruhigen und bescheidenen Art mit seinem Thema „Heilende Rituale“ zu sagen hat.

Eintritt: im Vorverkauf (Gemeindebüro) 6,- € und an der Abendkasse 8,- €
Anselm Grün Anselm Grün (geboren 1945) trat mit 19 Jahren in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach bei Würzburg ein.