Nachricht vom 30. Dezember 2016

Jahreslosung 2017

Foto: Verlag Birnbach

"Gott spricht: „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch." (Hesekiel 36,26)

Liebe Leserin, lieber Leser,

zwischen den Jahren können wir uns noch einmal besinnen und innehalten. Wir blicken auf das alte Jahr 2016 zurück und treten in das neue Jahr 2017 ein. Was ist uns in diesem Jahr gelungen? Was missglückt? Wie sind wir weitergekommen? Und was hat uns zurückgeworfen? Für vieles können wir dankbar sein und auch so manche Sorgen ablegen. Anderes schleppen wir mit.

Viele blicken erwartungsvoll auf das neue Jahr. Wir wünschen einander Glück, Gesundheit und Frieden. Doch das kann nur gelingen, wenn wir an die Wurzeln gehen, an das Herz und an den Geist des Menschen. Beider braucht Ruhe und Besonnenheit und manchmal auch eine grundlegende Erneuerung. Die Jahres- losung für das neue Jahr 2017 verheißt uns diese Runderneuerung, wenn es beim Propheten Hesekiel heißt: Gott spricht: „Ich schenke euch ein neues Herz und legen einen neuen Geist in euch!“ Das ist eine großartige Zusage Gottes an unser oft verzagtes Herz und an unseren müden Geist. Nicht wir müssen das machen, wir können es an uns geschehen lassen. Wir treten ein in den Raum Gottes, lassen uns von ihm berühren, vertrauen seiner Verheißung und lassen uns von ihm ver- wandeln. Gott schenkt immer wieder einen Neuanfang. Was war ein verheißungsvoller Ausblick! Ich wünsche Ihnen für jeden Tag Gottes Nähe und Geleit, Vertrauen in seine Verheißung und ein dankbares Herz! Bleiben Sie behütet.

Ihr Johannes Dress, Pfarrer